Stadtrat lehnt nächtliche Sperrung der Schloßteichinsel ab

Zuletzt aktualisiert:

Die Schloßteichinsel wird auch weiterhin frei zugänglich bleiben. Ein Vorschlag der AfD, die Insel mit Toren nachts abzusperren, fand im Stadtrat am Abend keine Mehrheit. Die Sperrung sollte vor allem Vandalen fernhalten. In den letzten Wochen hatten Unbekannte immer wieder den aufwändig sanierten Musikpavillon auf der Schloßteichinsel mit politischen Parolen beschmiert. Die Reinigung kostete die Stadt jedes Mal mehrere tausend Euro. Allerdings hatte sich auch Oberbürgermeister Sven Schulze dafür ausgesprochen, die Insel weiterhin uneingeschränkt offenzuhalten.