Allgemeine Teilnahmebedingungen

Allgemeine Teilnahmebedingungen
für Gewinnspiele, Verlosungen, Versteigerungen und sonstige Höreraktionen

 

Zur Steigerung der Attraktivität der von ihm produzierten und vermarkteten Hörfunkprogramme Radio Chemnitz, Radio Dresden, Radio Leipzig, Radio Zwickau, Radio Lausitz und Radio Erzgebirge-Wir lieben das Erzgebirge! (= teilnehmende Hörfunkprogramme), ihrer Internetpräsentationen

www.radiochemnitz.de / www.radiodresden.de / www.radioleipzig.de / www.radiozwickau.de / www.radiolausitz.de / www.radioerzgebirge.de (= Internetpräsentationen der teilnehmenden Hörfunkprogramme)  

sowie der weiteren programmbegleitenden Angebote, insbesondere der Programm-Apps führt der Veranstalter Gewinnspiele, Verlosungen, Versteigerungen und sonstige Höreraktionen (= Aktionen) durch. Soweit keine gesonderten aktionsbezogenen Teilnahmebedingungen bekanntgegeben werden, erklärt sich der Teilnehmer mit nachfolgenden Allgemeinen Teilnahmebedingungen einverstanden.

 

1.         Veranstalter
Veranstalter ist die BCS Broadcast Sachsen GmbH & Co. KG, vertreten durch die BCS Broadcast Sachsen Verwaltungsgesellschaft mbH, vertreten durch den Geschäftsführer Tino Utassy, Ammonstraße 35, 01067 Dresden.

2.         Bekanntgaben
Soweit nach diesen Allgemeinen Teilnahmebedingungen etwas bekannt gegeben wird, erfolgt dies durch Moderatoren oder sonstige Sprecher in den teilnehmenden Hörfunkprogrammen und/oder auf den Internetpräsentationen der teilnehmenden Hörfunkprogramme. Im Zweifel und bei Widersprüchen sind die Angaben auf den Internetpräsentationen maßgeblich. .  

3.         Unentgeltlichkeit der Teilnahme
Soweit nicht ausdrücklich anders bekanntgegeben, ist die Teilnahme an Aktionen unentgeltlich.  

4.         Teilnahmeberechtigung
Teilnahmeberechtigt ist jede natürliche Person ab vollendetem 16. Lebensjahr, soweit sie nicht geschäftsunfähig ist. Juristischen Personen und rechtsfähigen Handelsgesellschaften, jeweils vertreten durch ihre Vertretungsberechtigten, sowie Minderjährigen unter 16 Jahren ist eine Teilnahme gestattet, wenn dies ausdrücklich bekanntgegeben wird. Mitarbeiter des Veranstalters, der mit ihm verbundenen Unternehmen und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

5.         Ablauf (Spielregeln)
a)         Die Teilnahme an Aktionen erfordert die Angabe von Name, Vorname, Alter und Telefonnummer. Der Veranstalter kann auch die Angabe einer Anschrift und/oder E- Mailadresse verlangen. Bei einer Teilnahme mittels E- Mail darf jeder Teilnehmer nur unter einer E- Mailadresse teilnehmen. Außerdem muss diesen Allgemeinen Teilnahmebedingungen und der zur Durchführung der Aktion notwendigen Verarbeitung vorgenannter Daten (Ziffer 8) zugestimmt sowie dem Veranstalter die telefonische Kontaktaufnahme im Zusammenhang mit der Aktion (z. B. Rückfragen, Rückruf bei Verbindungstrennung, Gewinnmitteilung) erlaubt werden.

b)         Besteht eine telefonische Teilnahmemöglichkeit, verwendet der Veranstalter teilweise eine bundesweit einheitliche Telefonnummer, um die Chancengleichheit der Teilnehmer zu erhöhen. Welche Telefonnummer geschaltet ist, wird vom Veranstalter im Einzelfall bekanntgegeben. Im Rahmen dieser Bekanntgabe wird ebenfalls der Gebührenhinweis der genutzten Tarifgasse kommuniziert:  

  • Anrufe unter der Vorwahl 0800… sind aus allen Telefonnetzen der Bundesrepublik Deutschland kostenlos.
  • Bei Verwendung einer Ortsvorwahl bestimmen sich die Kosten eines Anrufs nach dem Standort und dem Telefontarif des Teilnehmers (Basistarif für Orts-/Ferngespräch).
  • Anrufe unter der Vorwahl 01801… verursachen Telefonkosten von 3,9 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz. Bei Anrufen aus Mobilfunknetzen sind die Kosten deutlich höher und können maximal 42 Cent pro Minute erreichen.
  • Anrufe aus dem deutschen Festnetz unter der Vorwahl 01378… verursachen Kosten von 50 Cent pro Verbindung. Bei Anrufen aus Mobilfunknetzen können die Kosten deutlich höher sein.

Soweit der Veranstalter kostenpflichtige Servicenummern (sog. Mehrwertdienste) verwendet, kann dauerhaftes Anwählen hohe Telefonkosten verursachen. Bei Anrufen aus Mobilfunknetzen oder aus dem Ausland können zudem erheblich höhere abweichende Gebühren anfallen. Telefonkosten fallen auch an, wenn ein persönliches Gespräch nicht zustande kommt, der Teilnehmer nicht ins Studio durchgestellt wird und dementsprechend keinen Lösungsversuch erhält. Der Veranstalter empfiehlt allen Teilnehmern die Nutzung eines deutschen Festnetzanschlusses, auf ihr Telefonverhalten zu achten und Telefonkosten regelmäßig zu kontrollieren. Es besteht außerdem die Möglichkeit, kostenpflichtige Servicenummern durch den jeweiligen Netzbetreiber sperren zu lassen.

c)         Aus rechtlichen Gründen und zur (gegebenenfalls erneuten) Veröffentlichung werden Telefongespräche aufgezeichnet, sobald eine Weiterleitung an den Moderator im Sendestudio erfolgt. Mit dem Ablauf der gesetzlichen Aufzeichnungspflicht in § 17 Abs. 2 Sächsisches Privatrundfunkgesetz werden diese Aufzeichnungen gelöscht. Der Teilnehmer kann der Aufzeichnung widersprechen. In diesem Fall wird der Veranstalter die Telefonverbindung unter Ausschluss des Teilnehmers trennen.

d)         Zeitraum und Ablauf von Aktionen werden vom Veranstalter gesondert bekanntgegeben.

e)         Soweit im Rahmen von Aktionen eine Aktionsfrage zu beantworten ist, wird die Lösung spätestens bei Beendigung für mindestens drei Tage bekannt gegeben.  

6.         Ausgelobter Preis (Gewinn)
Ausgelobte Preise werden vom Veranstalter gesondert bekanntgegeben. Weiterführende Leistungen und Nebenkosten (z. B. für An- und Abreise zu einem Veranstaltungsort, Übernachtung, Verpflegung, Spesen und Versicherungen) werden vom Veranstalter nur getragen, soweit dies ausdrücklich bekanntgegeben wird. Soweit keine Geldbeträge ausgelobt sind, ist eine Barauszahlung ausgeschlossen. Ausgelobte Preise werden nur dem Gewinner persönlich gegen Vorlage eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses übergeben. An Minderjährige unter 16 Jahren werden – soweit nicht ausnahmsweise eine Teilnahmeberechtigung ausdrücklich bekannt gegeben ist – keine Gewinne ausgeschüttet.

7.         Ausschluss von Teilnehmern
Der Veranstalter behält sich vor, Teilnehmer – auch nach dem Ende von Aktionen nachträglich – bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen, (versuchter) Beeinflussung gleich welcher Art und welchen Umfangs (Manipulation) sowie offenkundigem Fehlen einer ernsthaften Teilnahmeabsicht auszuschließen. Unvollständige Angaben oder Falschangaben über die Teilnahmeberechtigung, Name, Vorname, Alter, Telefonnummer sowie gegebenenfalls Anschrift und/oder E- Mailadresse, die Teilnahme unter mehr als einer E- Mailadresse sowie der Widerspruch nach Ziffer 5 c) Satz 3 berechtigen den Veranstalter grundsätzlich zum Ausschluss des Teilnehmers. Mit dem Ausschluss erlischt ein gegebenenfalls entstandener Anspruch auf den ausgelobten Preis. Er ist zurückzugewähren.

8.         Informationen zum Datenschutz
Der Teilnehmer willigt mit der Übermittlung personenbezogener Daten nach Ziffer 5 an den Veranstalter (Ziffer 1) im nachfolgend dargestellten Umfang in die Erhebung und weitere Verarbeitung dieser Daten ein. 

Die Daten werden aufgrund der Einwilligung ausschließlich vom Veranstalter zur Durchführung und zur Erfüllung seiner Pflichten aus der Aktion, insbesondere zur Einlösung eines eventuellen Gewinns verwendet und für den Zeitraum der Aktion sowie nach deren Ablauf für die Dauer von bis zu einem weiteren Jahr, im Falle eines Gewinns bis zum Ablauf der steuerlichen Aufbewahrungsfrist gespeichert. Ohne die Bereitstellung dieser Daten ist eine Teilnahme an der Aktion nicht möglich. Die Daten können gemäß diesen Allgemeinen Teilnahmebedingungen (Ziffer 9) veröffentlicht werden. Eine Übermittlung an Dritte erfolgt nicht.

Der Teilnehmer kann vorstehende Einwilligung jederzeit durch Erklärung in Textform, z. B. über das Kontaktformular auf www.BCS-Sachsen.de oder den Internetpräsentationen der teilnehmenden Hörfunkprogramme, postalisch an die BCS Broadcast Sachsen GmbH & Co. KG, Ammonstraße 35, 01067 Dresden oder per E- Mail an Datenschutz@BCS-Sachsen.de gegenüber dem Veranstalter widerrufen, Auskunft über die von ihm gespeicherten Daten, ihre Berichtigung, die Einschränkung ihrer Verarbeitung und/oder ihre Löschung verlangen, soweit der Veranstalter nicht aufgrund rechtlicher Vorgaben gehalten ist, die Daten weiter vorrätig zu halten. In diesem Fall kann der Teilnehmer einer weiteren Verarbeitung der Daten widersprechen. Die bis zum Widerruf erfolgte Verarbeitung der Daten bleibt zulässig. Mit dem Widerruf der Einwilligung und/oder der Löschung der Daten endet seine weitere Teilnahme an der Aktion. Datenschutzbeauftragte des Veranstalters ist Rechtsanwältin Dr. Elisabeth Clausen-Muradian, Theaterstraße 3, 30159 Hannover. Für Beschwerden ist die Datenschutzbeauftragte der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien, Ferdinand- Lassalle- Straße 21, 04109 Leipzig als Aufsichtsbehörde zuständig.

Weitergehende Informationen zum Datenschutz bei Nutzung der Internetpräsentation der teilnehmenden Hörfunkproramme finden Sie dort unter der Rubrik Datenschutz oder hier.

9.         Einwilligung in Veröffentlichung von persönlichen Angaben
Mit der Übermittlung von Daten nach Ziffer 5 an den Veranstalter willigt der Teilnehmer ein, dass sein Vorname und Name, sein Wohnort, sein Alter sowie (aufgezeichnete) Äußerungen und gegebenenfalls bei der Gewinnübergabe angefertigte Fotos mit seinem Bildnis – auch als Bewegtbild (Video) – im Zusammenhang mit der Aktion durch den Veranstalter in den teilnehmenden Hörfunkprogrammen, auf den Internetpräsentationen der teilnehmenden Hörfunkprogramme sowie den weiteren programmbegleitenden Angeboten, insbesondere den Programm-Apps, Instagram, FACEBOOK und/oder Twitter gesendet und/oder öffentlich zugänglich gemacht werden können. 

10.       Haftungsbeschränkung
Der Veranstalter ist bemüht, in technisch einwandfreier Qualität zu senden und eindeutige und zutreffende Aussagen zu Zeitraum und Ablauf von Aktionen sowie den ausgelobten Preisen zu machen. Technische Probleme oder menschliches Versagen können aber im Einzelfall Missverständnisse begründen. Grundsätzlich gelten im Zweifelsfall und bei Widersprüchen die Angaben auf den Internetpräsentationen der teilnehmenden Hörfunkprogramme.

Jegliche Haftung des Veranstalters wird auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Das gilt insbesondere für Ausfälle jedweder Art (z. B. Abbruch von Telefongesprächen, Datenverlust), die durch technische Störungen verursacht werden oder durch Dritte bedingt sind bzw. für sonstige Beeinträchtigungen im Zusammenhang mit der Übermittlung und/oder Verarbeitung von Informationen, z. B. wenn Dateneingaben nicht dem vom Veranstalter oder Teilnehmer verwendeten System entsprechen, nicht akzeptiert und/oder angenommen werden. Von diesem Haftungsausschluss sind Verletzungen des Lebens, des Körpers und der Gesundheit ausgenommen.

Ausgelobte Preise werden häufig von Dritten gesponsert und von diesen Sponsoren zugestellt. Der Veranstalter kann deshalb keine Verantwortung für eine schnelle Zustellung des ausgelobten Preises übernehmen.  

11.       Abbruch von Aktionen
Der Veranstalter behält sich vor, Aktionen abzubrechen, wenn eine ordnungsgemäße Durchführung nicht mehr gewährleistet werden kann, insbesondere bei höherer Gewalt, Fehlern der Soft- und/oder Hardware und/oder aus sonstigen technischen und/oder rechtlichen Gründen, welche die Verwaltung, die Sicherheit, die Integrität und/oder die reguläre und die ordnungsgemäße Durchführung der Aktion beeinflussen. Bereits entstandene Ansprüche werden hierdurch nicht berührt. Im Übrigen sind für diesen Fall gegenseitige Erfüllungs- und Ersatzansprüche ausgeschlossen. Der Abbruch einer Aktion wird vom Veranstalter bekanntgegeben.

12.       Rechtsweg
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.