Feldversuch: Feldrobotiktag in Sachsen

Zuletzt aktualisiert:

Auf dem Lehr- und Versuchsgut Köllitsch in Nordsachsen findet am Donnerstag der erste Feldrobotiktag im Freistaat statt - unter der Überschrift "Autonomer Ackerbau hautnah". Das hat das Sächsische Landesamtes für Umwelt und Landwirtschaft mitgeteilt, das den Tag zusammen mit der TU Dresden und dem Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme aus Dresden veranstaltet. Ziel sei es, dass Wirtschaft, Wissenschaft und Landwirte Erfahrungen austauschen. Besonders attraktiv sei autonome Fahrzeugtechnik beim Entfernen von Unkraut, bei der Bodenbearbeitung und der Aussaat.

🤖🚜 »Autonomer #Ackerbau hautnah«: Auf unserem #LVGKöllitsch veranstalten wir heute zusammen mit der @tudresden_de & @Fraunhofer IVI den ersten #Feldrobotiktag in #Sachsen. Im Fokus steht der Erfahrungsaustausch zum Thema #Robotik. Mehr dazu 👉 https://t.co/283txjxjaJ@landnetzpic.twitter.com/FJl0CCCNul

— Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (@LfULG) May 19, 2022