Zwönitzer verschickt hasserfüllte Mails an Kretschmer und Merkel

Zuletzt aktualisiert:

Polizisten des Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrums haben am Mittwoch die Wohnung eines Zwönitzers durchsucht. Der 39-Jährige hatte Ministerpräsident Kretschmer auf dessen Facebookseite öffentlich bedroht. Außerdem verschickte er Gewalt androhende Mails an das Landratsamt Erzgebirgskreis und an Bundeskanzlerin Merkel.

Auslöser der hasserfüllten Nachrichten scheinen die Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie gewesen zu sein. Die Beamten stellten das Handy und PC-Technik des Mannes sicher. Gegen ihn wird wegen des Verdachts der Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten ermittelt.