Schwerverletzte Motorradfahrer bei Unfällen im Erzgebirge

Zuletzt aktualisiert:

Für zwei Motorradfahrer endete eine sonntägliche Spritztour im Erzgebirge im Krankenhaus. Die Unfälle ereigneten sich am Nachmittag jeweils auf einer Bundesstraße, ohne dass ein anderes Fahrzeug beteiligt war. Auf der B169 aus Hundsübel kommend in Richtung Stützengrün kam in einer langgezogenen Rechtskurve ein 31-Jähriger nach links von der Fahrbahn ab. Er blieb im angrenzenden Feld liegen. Für einen 22-Jährigen endete die Fahrt auf der B101 kurz nach dem Ortsausgang Schlettau in Richtung Annaberg ebenfalls in einer Rechtskurve im Straßengraben. Beide erlitten schwere Verletzungen.