• Die Feuerwehr hat innen und auch außen von der Drehleiter aus gelöscht. Foto: Redaktion

Wohnungsbrand Fürstenstraße

Zuletzt aktualisiert:

Im Haus des Mietervereins Chemnitz auf der Fürstenstraße hat es in einer Wohnung gebrannt - ganz oben im Dachgeschoss. In einem Zimmer, das als Büro genutzt wird, war am Freitagmorgen gegen sechs Uhr Feuer ausgebrochen. Die genaue Ursache ist noch unklar.

Der Mieter hatte zunächst versucht die Flammen selbst zu löschen, rief dann aber die Feuerwehr, die mit mehreren Fahrzeugen anrückte. Das hat unser Reporter vor Ort von der Feuerwehr erfahren. Der 46-jährige Mann sowie weitere Bewohner des Hauses brachten sich selbstständig nach draußen in Sicherheit.

Der Schaden blieb auf das Zimmer begrenzt, dem Mieter ist nichts passiert. Die Fürstenstraße war während des Feuerwehreinsatzes zwischen Dresdner Straße und Hainstraße voll gesperrt.