• Symbolbild Foto: pexels

Wieder große Beteiligung beim Blutspende-Marathon

Zuletzt aktualisiert:

Den DRK-Blutspende-Marathon in der Galerie Roter Turm haben auch diesmal wieder viele Chemnitzer unterstützt. 1.186 Spender waren am Samstag dabei. Besonders erfreulich: es konnten knapp 200 Menschen mobilisiert werden, die vorher noch nie Blut gespendet haben, so Centermanager Jörg Knöfel.

Laut DRK konnten letztendlich 1.100 Blutspenden abgenommen werden. Obwohl der bestehende Rekord vom 16. April 2016 mit 1.270 Blutspenden nicht übertroffen wurde, ist dies ein großes Geschenk für die Patienten in der Region. Gerade vor den bevorstehenden Osterfeiertagen sind Blutspenden für die Patientenversorgung besonders wichtig. Blutpräparate sind nur kurz haltbar.

Die Aktion in Chemnitz ist nach Angaben des DRK deutschlandweit eine der erfolgreichsten, denn die Beteiligung ist hier besonders hoch. Seit 2003 ruft das Deutsche Rote Kreuz zusammen mit dem Centermanagement zum Blutspende-Marathon auf. Pro Jahr gibt es zwei Termine. Insgesamt über 15.000 Liter Blut wurden so schon gespendet.