• Foto: SWG

Widerstand gegen Neubauprojekt in Glösa

Zuletzt aktualisiert:

Die Sächsische Wohnungsgenossenschaft will im Chemnitzer Stadtteil Glösa zwei Mehrfamilienhäuser bauen. Doch bei den Anwohnern stößt das Neubauprojekt „An der Kohlung“ auf Widerstand. Das Vorhaben nehme keine Rücksicht auf den gewachsenen Siedlungscharakter, heißt es vom Verein „Gemeinsam für Glösa“.

Die Anwohner kritisieren vor allem die geplante Bauform der dreistöckigen Häuser. Am Freitag gibt es dazu ein Bürgergespräch im Freizeitzentrum am Schulberg. Die Genossenschaft SWG ist auch eingeladen, will aber nicht teilnehmen. Sie sieht sich zu Unrecht an den Pranger gestellt. "Wir sind gern zu Gesprächen bereit, aber nicht in dieser Form." sagte uns SWG-Vorstand Andreas Kunze. Der Bürgerverein habe bisher alle Angebote angelehnt.