• Foto: Redaktion/ Archiv

Wenig Zulauf bei Demo in der Innenstadt

Zuletzt aktualisiert:

Pro Chemnitz hat am Freitagabend wieder in der Innenstadt demonstriert. Bei Kälte und Nieselregen nahmen allerdings nur schätzungsweise 300 Teilnehmer an dem Aufzug teil. Er verlief nach Angaben der Polizei störungsfrei. Pro Chemnitz fordert die Abschiebung krimineller Flüchtlinge und einen Aufnahmestopp für Asylbewerber.

Mit Rücksicht auf den Weihnachtsmarkt verlief die Strecke diesmal nicht über die Theaterstraße, sondern über den Brühl. Vor der Demo hatte es am Nachmittag am Marx-Monument eine Mahnwache gegen Rassismus gegeben. Die Wählervereinigung Pro Chemnitz will in diesem Jahr nur noch eine Demo abhalten: am 14. Dezember.