• Foto: Redaktion

    Foto: Redaktion

Weitere Tatverdächtige nach Ausschreitungen in Chemnitz ermittelt

Zuletzt aktualisiert:

Neun Monate nach den Demonstrationen und Übergriffen in der Chemnitzer Innenstadt sind zwei weitere Männer ins Visier der Justiz geraten. Ermittler des Landeskriminalamtes haben am Dienstag die Wohnungen von zwei Tatverdächtigen in Chemnitz und Meerane durchsucht. Die 39 und 43 Jahre alten Männer stehen im Verdacht, am Stadtfest-Sonntag an gewalttätigen Ausschreitungen in der Innenstadt beteiligt gewesen zu sein. Gegen die beiden wird wegen Landfriedensbruchs, Angriff auf Vollstreckungsbeamte sowie gefährlicher Körperverletzung ermittelt.