Weitere Millioneninvestition in Breitbandausbau

Zuletzt aktualisiert:

Sachsen macht beim Breitbandausbau endlich Boden gut und nimmt nach und nach alle schlecht versorgten Gebiete in Angriff. In dieser Woche wurde ein weiteres Projekt in Mittelsachsen angeschoben. Der Landkreis lässt für rund 21 Millionen Euro mehrere Kommunen ans Glasfasernetz anschließen.

nsgesamt sollen 2.600 Gebäude unter anderem in Burgstädt, Claußnitz, Hartmannsdorf und Taura Zugang zum High-Speed-Internet erhalten. Damit werden auch alle Schulen mit Glasfaseranschlüssen versorgt. Die Hauseigentümer werden per Post über die geplanten Baumaßnahmen informiert.