• Wetterwarte und Fichtelberghaus in Oberwiesenthal werden bei Besuchern immer beliebter (Foto: dpa)

    Wetterwarte und Fichtelberghaus in Oberwiesenthal werden bei Besuchern immer beliebter (Foto: dpa)

Viele Touristen machen Urlaub in Sachsen statt in Spanien

Zuletzt aktualisiert:

Die Sächsische Schweiz oder auch das Erzgebirge spüren in Zeiten der coronabedingten Reiseeinschränkungen ins Ausland eine Zunahme des Deutschlandtourismus. Die Geschäftsführerin der "Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen" (TMSG), Veronika Hiebl, sagt: "In der Tat liegt der Urlaub im eigenen Land gerade im Trend, und ich bin der festen Überzeugung, dass auch Sachsen von diesem Trend profitieren kann."

Angesichts starker Inlandskonkurrenz werde bundesweit um Gäste geworben, um die wirtschaftliche Situation der Branche im Freistaat zu stabilisieren. Die hohen Verluste der letzten Monate seien aber trotz sehr guter Buchungslage definitiv nicht mehr auszugleichen. Hiebl verwies auf Umsatzeinbußen allein für März bis Mai von über 1,8 Milliarden Euro.