Vermehrtes Algenwachstum in Sachsens Stauanlagen

Zuletzt aktualisiert:

Das sommerliche Wetter sorgt zur Zeit in Sachsens Stauanlagen für einen vermehrten Algenwachstum. Auch Blaualgen wurden vereinzelt festgestellt. Im Landkreis Nordsachsen sind unter anderem die Talsperren Horstsee, Döllnitzsee und der Große Teich Torgau betroffen.

Blaualgen treten aktuell im Landkreis Leipzig in den Talsperren Schömbach sowie im Stausee Rötha auf. An den Talsperren Koberbach und Bautzen empfiehlt das Gesundheitsamt aktuell nicht zu baden.

Blaualgen können in hoher Konzentration bei Kontakt mit sensibler Haut zu Reizungen führen. Außerdem darf das Wasser nicht verschluckt werden.

Das Algenwachstum wird durch die hohen Temperaturen angeregt. Im Wasser gelöste Nährstoffe, vor allem Phosphor, fördern diese Entwicklung.