• Symbolbild © Pixabay

    Symbolbild © Pixabay

Unbekannte bedrohen 23-jährigen Chemnitzer mit Waffe und klauen sein Auto

Zuletzt aktualisiert:

Nach einem gefährlichen Raubüberfall in der Albert-Köhler-Straße sucht die Polizei nach Zeugen. Die Tat ereignete sich am Samstagabend. Der 23-Autobesitzer und seine zwei Begleiter standen neben dem Auto als drei Unbekannte auf sie zukamen. Sie bedrohten die Gruppe mit einer Waffen und stahlen das Auto. Das Trio fuhr mit dem Wagen in Richtung Wladimir-Sagorski-Straße davon, setzen dabei offenbar von einer Schreckschusswaffe mehrere Schüsse ab. Der Autobesitzer und seine Bekannten blieben unverletzt. Das Auto wurde durch die Polizei später in der Max-Schäller-Straße gefunden. Die Täter konnten flüchten.
Sie sprachen untereinander russisch. Einer der Männer ist deutlich kleiner als die anderen beiden und korpulent. 
 
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen schweren Raubes aufgenommen und fragt: Wer hat in der Albert-Köhler-Straße sowie der Max-Schäller-Straße Beobachtungen gemacht, die mit dem Raub in Zusammenhang stehen könnten? Wer kann Angaben zu den Tätern oder ihrer weiteren Fluchtrichtung machen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0371 387-3448 entgegen.