Uhren aus Juwelier-Einbruch in Leipzig in Polen entdeckt

Zuletzt aktualisiert:

Mehr als einen Monat nach dem spektakulären Juwelenraub in der Innenstadt steht nun fest, dass Teile des Diebesguts nach Polen gebracht wurden. Laut einem Polizeisprecher wurde etwa die Hälfte der Uhren wurde dort gefunden. Die konnten anhand der Etiketten und Seriennummern zugeordnet werden.

Wenige Tage nach dem Raub hatte die polnische Polizei die Uhren bei der Festnahme von fünf Männern sichergestellt. Ob es sich dabei um die Täter aus Leipzig handele, sei nun Bestandteil der weiteren Ermittlungen, so der Sprecher.

Am 20. April waren Unbekannte mit einem Auto in das Sicherheitsrolltor eines Juweliers in der Leipziger Innenstadt gerast und hatten zahlreiche Vitrinen geplündert. Der Wert der gestohlenen Gegenstände liegt laut Polizei im niedrigen siebenstelligen Bereich.