• Der US-Amerikaner Tyler Bowers wurde erneut zum "König von Chemnitz" (Foto: Thorsten Horn)

Tyler Bowers gewinnt zum dritten Mal beim Internationalen Supercross

Zuletzt aktualisiert:

Der US-Amerikaner Tyler Bowers hat am Wochenende das 16. Internationale Supercross für sich entschieden. Er wurde nach 2012 und 2017 zum mittlerweile dritten Mal „König von Chemnitz". Dank der lautstarken Unterstützung durch die Fans schaffte es der Schneeberger Lokalmatador Dominique Thury diesmal auf den dritten Platz. 10.0000 Besucher hatten das Spektakel in der Chemnitz Arena gesehen. Am Start waren knapp 100 Fahrer aus 18 Nationen.