• Am Landgericht Zwickau fiel am Montag das Urteil gegen den Mann. © Ralph Köhler/propicture

    Am Landgericht Zwickau fiel am Montag das Urteil gegen den Mann. © Ralph Köhler/propicture

Tochter missbraucht - 33-Jähriger muss ins Gefängnis

Zuletzt aktualisiert:

Weil er sich mehrfach an seiner eigenen Tochter vergangen hat, muss ein 33-Jähriger für viereinhalb Jahre hinter Gitter. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Nach Überzeugung des Gerichts in Zwickau hatte der Mann acht Mal das damals sieben Jahre alte Mädchen in seiner Wohnung sexuell missbraucht. Er nutzte sein Umgangsrecht, denn von der Mutter lebt er seit 2014 getrennt. Alle Taten passierten ab Januar 2019. Im Oktober vertraute sich das Mädchen im Urlaub der Mutter an. Es ist seitdem in psychologischer Behandlung. Außerdem muss der Abgeklagte aus dem südlichen Landkreis 8.000 Euro Schmerzensgeld an seine Tochter zahlen.