Theater sollen zum Flächentarifvertrag zurückkehren

Zuletzt aktualisiert:

Die Mitarbeiter der Städtischen Theater sollen ab dem kommenden Jahr wieder nach dem normalen Tarifvertag bezahlt werden. Das hat Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig angekündigt. Möglich macht das eine Finanzspritze vom Freistaat.

Dieser will den kommunalen Theatern und Orchestern in Sachsen insgesamt 28 Millionen Euro zusätzlich zur Verfügung stellen. Das Geld soll für eine bessere Bezahlung genutzt werden. Am Chemnitzer Theater gilt seit vielen Jahren nur ein Haustarifvertrag.

„Wir begrüßen die Entscheidung des Freistaates, die Kulturräume besser auszustatten" sagte Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig. Nach der Beratung im Aufsichtsrat beabsichtigen wir, mithilfe dieser zusätzlichen Gelder und finanziellen Mitteln der Stadt den Beschäftigten der Städtischen Theatern eine Rückkehr in den Flächentarif mit Jahresbeginn 2019 zu ermöglichen.“