• E-Autos für Fahrgemeinschaften im Hauptbahnhof Leipzig (Copyright: CleverShuttle)

    E-Autos für Fahrgemeinschaften im Hauptbahnhof Leipzig (Copyright: CleverShuttle)

Taxikonkurrenz will im Freistaat nicht weiter expandieren

Zuletzt aktualisiert:

Seit einiger Zeit macht das Unternehmen „CleverShuttle“ mit seinen E-Autos etablierten Taxiunternehmen Konkurrenz. Die Preise sind etwa halb so hoch. Nicht nur in Berlin, Hamburg, Frankfurt, Stuttgart, Kiel oder München fahren die grün-weißen Mobile, sondern auch bei uns in Leipzig und Dresden.

Das Unternehmen hat uns auf Nachfrage mitgeteilt, dass man aber nicht plane, nach Zwickau, Chemnitz oder Görlitz zu expandieren. Auch ländliche Regionen wie im Vogtland, Mittelsachsen, dem Erzgebirge oder der Lausitz stünden nicht auf dem Programm. Dabei ist man mit der Entwicklung in Dresden und Leipzig zufrieden.

Etwa 30 Prozent der Fahrtwünsche könnten in den beiden sächsischen Metropolen nicht erfüllt werden, weil die Zahl der genehmigten Autos begrenzt sei. Der Standort Leipzig werde in Kürze als erster in Deutschland schwarze Zahlen schrieben. Bei CleverShuttle fährt man nicht allein wie im Taxi, sondern bucht über eine App die Mitfahrt in einer spontanen Fahrgemeinschaft.