Stadtsportbund erhält großzügigen Nachlass

Zuletzt aktualisiert:

Der Stadtsportbund kann sich über einen unerwarteten Geldsegen freuen. Ein verstorbener Chemnitzer Arzt vermachte dem Bund circa 36.000 Euro, sagte uns Geschäftsführerin Janette Berndt. Sein Wunsch war es, dass der Kinder- und Jugendsport in der Stadt wieder mehr Anerkennung erfährt. Mit dem Geld sollen deshalb vor allem besondere Talente im Nachwuchsbereich gefördert werden.