• Foto: Fotolia

Stadträte wollen mehr in Sport, Kultur und Bildung investieren

Zuletzt aktualisiert:

Eine Woche vor der Haushalts­de­batte im Chemnitzer Stadtrat haben die Fraktionen eine ganze Reihe von Änderungs­an­trägen einge­reicht. So will die rot-rot-grüne Koali­tion mehr Geld für den Tierpark und die Küchwald­bühne bereit­stellen. Auch die vom Aus bedrohten „Verrei­ser“ der Kinder­ver­ei­ni­gung sollen von einem Zuschuss profi­tieren.

Beim Thema Schwimm­hal­lenbau setzt Rot-Rot-Grün auf die Sanie­rung der Halle im Sport­forum. Sechs Millionen Euro sollen hier inves­tiert werden. CDU und FDP folgen dagegen der Petition der Schwimm­ver­eine und sprechen sich für einen Neubau am Küchwald aus. Dort wollen auch SPD, Linke und Grüne inves­tieren: das 400-Meter-Oval soll für fünf Millionen Euro saniert und auch gleich überdacht werden.

Für die Küchwald­bühne will die rot-rot-grüne Koali­tion 50.000 Euro zusätz­lich bereit­stellen, der Tierpark soll 40.000 Euro mehr erhalten. CDU und FDP wollen zusätz­liche Mittel für die Besei­ti­gung der Straßen­schäden locker machen.

Über den Haushalt der Stadt Chemnitz wird kommende Woche Mittwoch entschieden. Er umfasst erstmals zwei Jahre.