• Auch für den Küchwald gilt das Verbot. (Foto: Redaktion)

Stadt spricht Betretungsverbot für Wälder aus

Zuletzt aktualisiert:

Wegen der Sturmschäden hat die Stadt jetzt das Betreten der Wälder in Chemnitz verboten. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass nachträglich noch ganze Bäume umstürzen oder Kronenteile und große Äste herabfallen, heißt es aus dem Rathaus. Durch die anhaltende Trockenheit im letzten Sommer seien die Bäume auch viel morscher als gewöhnlich und könnten deshalb leichter umfallen. Das Verbot gilt für alle Gebiete vom Crimmitschauer bis zum Zeisigwald.