• Die künftige Schule an der Charlottenstraße braucht eine Turnhalle. Die wird jetzt etwas kleiner, dafür bleiben die Garagen. Foto: Redaktion

Stadt ändert Schulbaupläne nach Protesten

Zuletzt aktualisiert:

Im Streit um den künftigen Grundschulstandort an der Charlottenstraße hat die Stadtverwaltung einen Kompromiss vorgeschlagen. Für den Neubau einer Turnhalle sollten Garagen abgerissen werden, doch jetzt kommt es anders.

Die Stadt will jetzt statt der ursprünglich geplanten Zweifeld-Sporthalle eine kleinere Halle mit nur einem Feld errichten. Und zwar direkt auf dem Grundstück der Schule an der Charlottenstraße. Die bedrohte Garagenanlage auf der gegenüberliegenden Straßenseite bleibt somit erhalten. Die rund 100 Besitzer waren gegen die Pläne aus dem Rathaus Sturm gelaufen. Denn sie hätten ihre Garagen aufgeben müssen.