Spektakulärer Schmuckraub in Leipziger Innenstadt

Zuletzt aktualisiert:

Ein spektakulärer Einbruch in einen Juwelierladen in der Leipziger Innenstadt beschäftigt aktuell die Polizei. Gegen 4 Uhr waren Unbekannte mit einem Skoda ins Sicherheitsrolltor des Ladens in der Messehof-Passage gerast, sagte uns eine Polizeisprecherin auf Nachfrage. Die Polizei wurde dadurch alarmiert. Außerdem meldeten sich Anwohner, die bemerkt hatten, dass in dem Juwelierladen randaliert wird. 

Die Diebe brachen Vitrinen auf und stahlen Schmuck und Uhren in unbekannter Höhe. Flüchten konnten sie mit einem zweiten Fahrzeug - einem Mazda CX 5 mit dem Kennzeichen "V - XX 45". Den Skoda ließen sie am Tatort stehen.

Beide Autos waren zuvor in Leipzig gestohlen worden, in der Schnorr- und in der Brockhausstraße. Die Halterinnen hatten dies bis zum Eintreffen der Polizei nicht bemerkt. Das Einbruch-Fahrzeug wird nun auf Spuren untersucht. Nach dem Fluchtwagen wird gefahndet - bisher jedoch erfolglos. Das Geschäft in der Innenstadt wurde mit Bauzäunen und Planen abgeschirmt. 

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des schweren Bandendiebstahls aufgenommen und sucht nach weiteren Zeugen der Tat und nach dem Fluchtfahrzeug. Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen, den unbekannten Tatverdächtigen oder zum Standort/der Fluchtrichtung des weißen Mazda geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. 

Audio:

Polizeisprecherin Sandra Freitag zur Tat