• (Foto: dpa)

Schwarz-Rot will mehr Geld für Wälder ausgeben

Zuletzt aktualisiert:

Der geplante Rekordhaushalt für die kommenden beiden Jahre in Sachsen soll nochmals erhöht werden. Die schwarz-rote Koalition im Landtag hat sich auf zusätzliche Ausgaben in Höhe von gut 360 Millionen Euro verständigt. So soll u.a. ein "Waldschadensfond" eingerichtet werden, um bei Schäden in Sachsens Wälder, etwa durch Sturm oder den Borkenkäfer schneller handeln zu können.

Fast 50 Millionen Euro sollen dafür zurückgelegt werden. Die Vorschläge werden jetzt diskutiert. Auch die Opposition hat noch viele Änderungsanträge. Am Ende entscheidet der Landtag über das Haushaltsvolumen, das dann bei gut 41 Milliarden Euro liegen würde.