Sanierung der Walter-Klippel-Straße beginnt

Zuletzt aktualisiert:

Die Walter-Klippel-Straße in Chemnitz wird zwischen Adelsberg und Euba für rund drei Millionen Euro grundhaft erneuert. Dazu starten ab Montag umfangreiche Bauarbeiten, die bis Juli 2023 dauern. Das Tiefbauamt lässt die kaputte Fahrbahn zwischen Augustusburger Straße und Eubaer Straße komplett erneuern, auch ein Gehweg wird gebaut.

Zuvor sind aber die Versorgungsleitungen an der Reihe. Gleichzeitig erfolgt der Breitbandausbau und eine neue Straßenbeleuchtung ist auch vorgesehen. Gebaut wird in mehreren Abschnitten unter Vollsperrung.

Die zukünftige Fahrbahn besitzt eine Breite von 5,0 bis 5,75 Metern. In Höhe des Kleinhofweges werden beidseitig und an der Eubaer Straße einseitig Bushaltestellen angeordnet. Auf der Bebauungsseite wird ein ca. zwei Meter breiter Gehweg angelegt. Dafür lässt das Tiefbauamt rund 2.200 Quadratmeter Betonpflaster verlegen.

Die Tiefbauarbeiten beginnen zwischen Scheerenweg und Ostrowskiweg. Zwei weitere Bauabschnitte (Ostrowskiweg bis Eubaer Straße und Augustusburger Straße bis Scheerenweg) folgen im Anschluss.

Für den Zeitraum der Vollsperrung wird der Durchgangsverkehr über den Kirchweg im Ortsteil Euba umgeleitet. Die Zufahrt für Rettungsdienste wird auch im direkten Baubereich gewährleistet. Auch Fußgänger können entlang der Baustelle laufen.