• Zwei Polizisten der Bundespolizei bei der Kontrolle von Reisenden und Pendler auf dem Parkplatz Am Heidenholz an der A17 nahe Breitenau.

Sachsen lässt mehr Tschechen einreisen

Zuletzt aktualisiert:

Damit Firmen und Betriebe in Sachsen nicht in Schwierigkeit geraten, können seit Mittwoch mehr Berufspendler aus Tschechien einreisen, ohne gleich in Quarantäne zu müssen. Das hat Sachsens Gesundheitsministerin Petra Köpping mitgeteilt.

Bei der bisherigen Regelung waren nur Beschäftigte aus dem Gesundheitswesen, der Tierpflege oder dem Güterverkehr davon ausgenommen. Jetzt können auch andere Beschäftige etwa aus den Bereichen Wasser, Energie, Bestattungswesen oder der Pharmaindustrie einreisen.

Bedingung ist ein negativer Corona-Test bei der Einreise, eine tägliche Testung und eine amtliche Bescheinigung. Diese Bescheinigung wird von den Landkreisen und kreisfreien Städten ausgestellt.