• Die Häuser neben dem Stadion sollen zur Kita umgebaut werden. Foto: Redaktion

Ruine neben dem Stadion soll Kita werden

Zuletzt aktualisiert:

Neben dem Stadion an der Gellertstraße gibt es bald einen neuen Kindergarten. Die Einrichtung soll auf dem Nachbargrundstück in dem leerstehenden Gebäudekomplex der ehemaligen Esche-Stiftung entstehen. Die denkmalgeschützten Häuser werden derzeit von der Chemnitzer Firma FASA saniert, das Unternehmen hat das Areal vor kurzem erworben. Das Dach haben die Arbeiter schon komplett neu gedeckt.

"Die Kita wird 100 Plätze haben" sagte uns FASA-Geschäftsführer Ullrich Hintzen. "Als Betreiber steht der freie Träger KJF in den Startlöchern." Im Juni soll der Stadtrat das Projekt absegnen. "In dem Bewerberverfahren stehen wir mit unserem Konzept auf dem ersten Platz" gibt sich Hintzen optimistisch. Gibt es grünes Licht, will er umgehend mit dem Bau beginnen, bis Ende 2019 soll der Kindergarten dann bezugsfertig sein.

FASA ist nicht nur in Chemnitz für seine Solarhäuser bekannt. Auch die neue Kita soll teilweise mit Sonnenenergie beheizt werden. Dazu plant Hintzen eine Solaranlage auf dem Dach vom ehemaligen Esche-Stift. Die vier Wohnhäuser stehen seit vielen Jahren leer und sind teilweise verfallen, vor mehr als 100 Jahre sie hatte ein Chemnitzer Strumpf­fa­bri­kant für ehema­lige Arbeiter gestiftet.