Rentner nach tödlichem Unfall zu Geldstrafe verurteilt

Zuletzt aktualisiert:

Nach einem tödlichen Ausparkmanöver auf dem Kaßberg ist ein 86-jähriger Chemnitzer wegen fahrlässiger Tötung zu 3.500 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Anfang Oktober hatte der Autofahrer einen Nachbarn auf einem Zufahrtsweg zu einem Wohnblock beim Rückwärtsfahren erfasst. Der Rentner stürzte und geriet unter das Auto. Er erlag zwei Tage später im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.