Polizeipräsident kämpft mit mehr Kriminalität in Chemnitz

Zuletzt aktualisiert:

Die Krimi­na­lität in Chemnitz ist im vergan­genen Jahr leicht angestiegen. Das geht aus der am Dienstag vorge­stellten Polizei­sta­tistik hervor. Es gab mehr Körper­ver­let­zungen, mehr Fahrrad­dieb­stähle und mehr Straßen­kri­mi­na­lität. Dabei hat sich die Innen­stadt zum absoluten Schwer­punkt entwi­ckelt. Dort bereiten auslän­di­sche Intensiv- und Wieder­ho­lungs­täter die meisten Probleme. 70 Prozent der Straf­taten im Zentrum werden mittler­weile von ihnen begangen.