• Foto: Redaktion

    Foto: Redaktion

Polizei warnt vor Betrügern in Chemnitz

Zuletzt aktualisiert:

In Chemnitz sind offenbar wieder Betrüger unterwegs, die sich als Mitarbeiter einer Telekommunikationsfirma ausgeben. Bereits am Dienstag in einem Mehrfamilienhaus an der Bruno-Granz-Straße ein unbekannter Mann bei einer Seniorin und gab an, den TV-Anschluss überprüfen zu wollen. Er gelang so in die Wohnung der Frau, klaute dort die EC-Karte und konnte später Geld von ihrem Konto abheben

Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Mann gesehen haben. Er soll laut der Seniorin circa 1,80 Meter groß und schätzungsweise 35 Jahre alt sein. Er hatte einen dunklen Drei-Tage-Bart, trug eine dunkle Stoffjacke, eine schwarze Wollmütze sowie graue, dünne Handschuhe und braune Lederschuhe. Er sprach ortsüblichen Dialekt und hatte zudem ein gepflegtes Erscheinungsbild.

Die Polizei weist außerdem darauf hin, fremde Personen niemals unangemeldet in die Wohnung zu lassen und keine Informationen über persönliche Daten oder Vermögensverhältnisse an Fremde weiterzugeben. Im Zweifel sollten immer Verwandte und Bekannte oder auch die Polizei kontaktiert werden.