• Foto: Harry Härtel

    Foto: Harry Härtel

Polizei registriert kaum Verstöße gegen Ausgangsbeschränkung

Zuletzt aktualisiert:

Nach Einschätzung der Polizei halten sich die meisten Chemnitzer an die Regeln der neuen Allgemeinverfügung. Die verschärften Ausgangsbeschränkungen würden respektiert, sagte uns ein Sprecher. Bei den Streifen seien bis jetzt nur vereinzelt Verstöße festgestellt worden.

So feierten in Siegmar mitten in der Nacht sechs junge Männer lautstark in einer Wohnung. Die Party wurde aufgelöst. Die Polizei wird auch in den kommenden Tagen ihre Kontrollen fortsetzen. Wer mit triftigem Grund draußen unterwegs ist, sollte auf jeden Fall seinen Ausweis dabei haben.