Polizei fahndet nach Feuerteufel - zwei Wohnhausbrände in Markersdorf

Zuletzt aktualisiert:

Am Samstag kam es zu zwei Wohnungsbränden im Chemnitzer Ortsteil Markersdorf, in der Straße am Hartwald. Am Nachmittag brannte zunächst eine Kellerbox in einem Mehrfamilienhaus und Abends in einem anderen Haus der Straße das Treppenhaus.

Eine 14-Jährige musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

In beiden Fällen geht die Polizei von Brandstiftung aus und hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen. Die Bewohner, die teilweise evakuiert werden mussten, konnten inzwischen in ihre Wohnungen zurückkehren.