• Foto: Symbolbild / Redaktion

Polizei ermittelt weiteren Täter nach Nazi-Schmierereien

Zuletzt aktualisiert:

Nach den Nazi-Schmierereien an einer Fladenbrotbäckerei auf dem Chemnitzer Sonnenberg ist ein weiterer Tatverdächtiger ermittelt worden. Es handelt sich laut Polizei um einen 19-Jährigen.

Seine Wohnung wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft durchsucht. Dabei beschlagnahmte die Kripo auch Beweismittel. In der anschließenden Vernehmung gestand der junge Mann, an den Schmierereien beteiligt gewesen zu sein. Als Grund nannte er seine politische Einstellung.

Der 19-Jährige und zwei weitere Männer sollen Anfang Januar Hakenkreuze und rechte Parolen an die Bäckerei geschmiert haben. Die beiden anderen Tatverdächtigen hatte die Polizei bereits vor ein paar Wochen ermittelt.