Polizei ermittelt nach versuchtem Totschlag in Hainichen

Zuletzt aktualisiert:

In Hainichen ermittelt die Polizei nach einem versuchten Tötungsdelikt. Den Angaben zufolge waren am Sonntagnachmittag auf einem Wochenendgrundstück im Ortsteil Riechberg ein 35-jähriger und ein 43-jähriger Mann aufeinander losgegangen.

Dabei fügte der 35-Jährige seinem Kontrahenten so schwere Verletzungen zu, dass dieser umgehend ins Krankenhaus musste. Auslöser war laut Polizei ein Streit im persönlichen Bereich. Weitere Angaben zur möglichen Tatwaffe und dem Ablauf wurden nicht gemacht.

Ein hinzugeeilter Zeuge hatte umgehend den Notruf gewählt und leistete Erste Hilfe. Die alarmierten Beamten nahmen den mutmaßlichen Täter noch vor Ort fest. Gegen den Mann wurde inzwischen Haftbefehl erlassen. Der 35-Jährige wurde daraufhin in eine sächsische Justizvollzugsanstalt gebracht.