Polizei angelt Autodieb aus Romantikteich in Uhyst/Spree

Zuletzt aktualisiert:

So romantisch hatte sich ein Autoschmuggler seinen Job nicht vorgestellt. Für ihn endete die Verfolgungsjagd durch die Oberlausitz  im Wasser. Er steuerte am frühen Morgen den in Ottendorf-Okrilla gestohlenen Audi A6 in den Romantikteich in Uhyst an der Spree und nahm ein Bad gemeinsam mit den Enten. 

Der Autoschmuggler sprang aus dem Wagen und versteckte sich im Schilf. Für kurze Zeit war er unter dem Polizeiradar. Dann schreckte er aber die Enten auf. Außerdem vibrierte sein Handy. Er war wieder auf dem Schirm. Eine Hubschrauber-Besatzung wies den Kollegen den Weg.

Der Teich wurde umstellt. Zwei Polizisten stiegen ins kalte Wasser und nahmen den 24-jährigen Polen fest. Er hatte Drogen genommen. Deshalb hielt er es offenbar so lange im Teich aus.  Er befindet sich derzeit noch im Krankenhaus. Er soll später dem Haftrichter vorgeführt werden.