• Sachsens Kultusminister in der Sorbischen Oberschule Räckelwitz (Archivfoto)

Piwarz will bei Prüfungen Coronalage berücksichtigen

Zuletzt aktualisiert:

Das sächsische Kultusministerium will am Freitag informieren, wie es an den Schulen im Freistaat weitergeht. Konkret geht es dabei um die bevorstehenden Abiturprüfungen bzw. weitere Abschlüsse.

Die aktuelle Corona-Situation wird auf jeden Fall berücksichtigt, hat Kultusminister Christian Piwarz unserem Sender gesagt. Bereits ab kommenden Montag beginnen die Abschlussklassen wieder mit dem Unterricht.

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft in Sachsen (GEW) kritisiert den frühzeitigen Start. Für alle anderen Mädchen und Jungen soll die Schule nach den Winterferien losgehen und zwar am 08. Februar.