• Fotomontage: Redaktion

    Fotomontage: Redaktion

Niners empfangen Tübingen zum Topduell

Zuletzt aktualisiert:

Für die Basketballer der Niners steht am Freitagabend das nächste Heimspiel in der zweiten Bundesliga an. Diesmal steht mit den Tigers Tübingen als Gegner ein echtes Topduell an. Denn die Gäste konnten wie die Niners vier der bislang fünf Ligaspiele gewinnen.

Wer das Duell am Freitag gewinnt, kann den Tabellenführern aus Bremerhaven und Jena auf den Fersen bleiben. Für Chefcoach Rodrigo Pastore wird das aber keine leichte Aufgabe: "Tübingen gehört wie wir zu den offenkundig ambitionierten Clubs der Liga. Deshalb erwarte ich ein sehr enges Match, bei dem sich für beide Mannschaften zeigen wird, wo genau sie zum jetzigen Zeitpunkt der Saison stehen."

Ob der zuletzt verletzte Ivan Elliott rechtzeitig fit ist, bleibt ungewiss: "Ivan hat zwei kleinere Blessuren am Handgelenk und am Knöchel. Nichts Dramatisches, aber das Spiel am Freitag könnte noch etwas zu früh kommen.", mutmaßt Pastore. Der Kader sei aber breit genug aufgestellt, damit die nächsten Spieler in die Bresche springen sowie mehr Verantwortung übernehmen.

Beim letzten Spiel, dem Rekordauswärtssieg gegen Schalke, hatte das zumindest gut geklappt. Dieser Erfolg soll nun auch wieder gegen Tübingen gelingen. Tip-Off in der Messe ist am Freitag um 19:30 Uhr.