• Im Hotel Chemnitzer Hof wurde nicht nur der neue Hauptsponsor, sondern auch die neue Heimspielkleidung des CFC präsentiert. Im Bild Tarsis Bonga, Prof.Dr.-Ing. Hans Naumann und Daniel Frahn. Foto © Chemnitzer Fußballclub e.V.

    Im Hotel Chemnitzer Hof wurde nicht nur der neue Hauptsponsor, sondern auch die neue Heimspielkleidung des CFC präsentiert. Im Bild Tarsis Bonga, Prof.Dr.-Ing. Hans Naumann und Daniel Frahn. Foto © Chemnitzer Fußballclub e.V.

Niles Simmons Hegenscheidt neuer CFC-Hauptsponsor

Zuletzt aktualisiert:

Der Werkzeugmaschinenbauer Niles Simmons Hegenscheidt ist neuer Hauptsponsor des Chemnitzer FC. Wie das Unternehmen und der CFC am Dienstagabend gemeinsam bekannt gaben, läuft der Vertrag für ein Jahr. Wieviel Geld fließt, dazu wurden keine Angaben gemacht.

„Nach unserem langjährigen Engagement und dem Einstieg als Gesellschafter der Chemnitzer FC Fußball GmbH übernehmen wir nun das Hauptsponsoring für die nächste Saison", erklärte Prof. Dr.-Ing. e.h. Hans J. Naumann, geschäftsführender Gesellschafter der NSH-Gruppe. „Gemeinsam mit den anderen Investoren und den Verantwortlichen des Chemnitzer FC wollen wir den eingeschlagenen Weg erfolgreich weitergehen. Wir sind davon überzeugt, dass Chemnitz und der CFC im Profi-Fußball einen Platz haben und verstehen uns dafür als ein Wegbereiter."

Der Geschäftsführer des Chemnitzer FC, Thomas Sobotzik, sagte nach der Vertragsunterschrift: „Die Entwicklung der NSH-Gruppe bis hin zum weltweit agierenden Unternehmen ist imponierend. Sie verdeutlicht, was mit einem konkreten Plan und klaren Zielen in Chemnitz möglich ist. Umso dankbarer sind wir, dass die NSH-Gruppe uns bei der Verwirklichung unserer Ziele unterstützen möchte."

„Wir sind stolz darauf, dass wir eines der führenden Unternehmen aus Chemnitz für den Chemnitzer FC begeistern konnten. Die NSH-Gruppe ist ein treuer und zuverlässiger Partner, der sich nunmehr über das Engagement als Gesellschafter hinaus, beim CFC einbringt. Die Unterstützung von Herrn Prof. Dr. Hans Naumann und der NSH-Gruppe verstehen wir auch als Vertrauensvorschuss und Bestätigung unserer Arbeit", erklärte Klaus Siemon, Insolvenzverwalter des Chemnitzer FC.

Die NILES-SIMMONS-HEGENSCHEIDT Gruppe mit Hauptsitz in Chemnitz gehört zu den 30 größten Werkzeugmaschinenherstellern der Welt. Neben drei Standorten in Sachsen und einem Standort in Nordrhein-Westfalen existieren weitere unter anderem in China, USA, Indien und Australien.

Weltweit beschäftigt die NSH-Gruppe bei einem Umsatz von 410 Millionen Euro über 1.500 Mitarbeiter, davon allein 400 am Standort Chemnitz.