• Oberbürgermeister Sven Schulze mit dem Organisationsteam der Friedensfahrt am Nischel. Hier wird er am Sonntag die Teilnehmer bei ihrer Ankunft in Chemnitz empfangen.

Neuauflage der Friedensfahrt wirbt für Kulturhauptstadtjahr

Zuletzt aktualisiert:

Am Samstag fällt am Stadion an der Gellertstraße der Startschuss für die Neuauflage der Friedensfahrt. Rund 90 Radsportler fahren von Chemnitz nach Prag. Im Unterschied zur Original-Friedensfahrt treten diesmal keine Internationalen Teams gegeneinander an, und es gibt auch nur eine Etappe. Das Radsportevent bereitet vielmehr das Kulturhauptstadtjahr 2025 vor und soll bis dahin jedes Jahr größer werden. Dabei soll auch das Erzgebirge als Kulturregion miteinbezogen werden.