Nächster Unfall auf A4 sorgt für kilometerlangen Stau

Zuletzt aktualisiert:

Am Donnerstagnachmittag ist es auf der A4 Richtung Dresden zu einem Verkehrsunfall gekommen. Nach ersten Informationen ist kurz nach der Anschlussstelle Siebenlehn ein Kleintransporter Mercedes Benz am Stauende auf einen Sattelzug geknallt. Dabei wurde der Mercedesfahrer im Fahrzeug einklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Schwer verletzt wurde der Mann mit dem Rettunghubschrauber in einen Krankenhaus geflogen. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt.

Die Autobahn war in Richtung Dresden für mehrere Stunden gesperrt und es bildete sich ein langer Stau. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.