Nach Messerattacke: Tatverdächtiger schweigt

Zuletzt aktualisiert:

Nach der tödlichen Messerattacke in einem Hinterhof an der Reichenhainer Straße in Chemnitz schweigt der Tatverdächtige. Die Polizei hatte kurz nach der Tat einen 20-Jährigen festgenommen. Er soll in der Nacht zum Samstag einen Mann und eine Frau niedergestochen haben. Die 46-Jährige starb später im Krankenhaus.

In welcher Beziehung die beiden Opfer zueinander standen und warum sie angegriffen wurden, sei nun Gegenstand der Ermittlungen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.