• Foto: Redaktion

    Foto: Redaktion

Moritzhof wegen Bombendrohung geräumt

Zuletzt aktualisiert:

Gegen das Jugendamt der Stadt Chemnitz hat es erneut eine Bombendrohung gegeben. Am Mittwochnachmittag musste deshalb der Moritzhof geräumt und der Bereich abgesperrt werden. Nach einer Stunde kam die Entwarnung: eine Bombe wurde nicht gefunden.

Unklar ist noch, ob es einen Zusammenhang mit einer Verhandlung am Amtsgericht gibt. Dort sollte gestern der Prozess gegen eine 35-Jährige beginnen. Die Frau war jedoch nicht erschienen. Sie soll 2018 dem Jugendamt insgesamt sechsmal mit einer Bombe gedroht haben.