• Foto: Redaktion

    Foto: Redaktion

Mieter holen sich umweltfreundlichen Strom vom Dach

Zuletzt aktualisiert:

Im Flemminggebiet erzeugen Mieter der Chemnitzer Siedlungsgemeinschaft ihren Strom jetzt selbst - und das völlig umweltfreundlich. Auf dem Dach eines Mehrfamilienhaues an der Alfons-Pech-Straße wurde eine Photovoltaikanlage installiert.

Die so erzeugte Energie wird ins Stromnetz des Gebäudes eingespeist und an die Mieter abgegeben, gleichzeitig können an zwei Ladestationen vorm Haus auch Elektrofahrzeuge aufgeladen werden. Auf den Stellplätzen finden vier Elektroautos nebeneinander Platz.

Der sogenannte "Mobility Point" wurde am Mittwoch offiziell eingeweiht. Das Projekt nimmt in Sachsen eine Vorreiterrolle ein und wird vom Bundeswirtschaftsministerium über mehrere Jahre mit zweieinhalb Millionen Euro gefördert.