Mehrfamilienhäuser in Chemnitz werden versteigert

Zuletzt aktualisiert:

Bei der sächsischen Grundstücks-Auktion kommen Anfang März auch mehrere Immobilen aus Chemnitz unter den Hammer. Darunter ist auch das höchste Mindestgebot - ein denkmalgeschütztes Mehrfamilienhaus an der Fritz-Matschke-Straße.

Ab 850.000 Euro könnte das Gebäude den Besitzer wechseln. Auch für weitere acht Häuser wird ein Käufer gesucht, sie befinden sich unter anderem an der Frankenberger- und an der Uhlandstraße.