Mega-Stau durch brennenden Lkw auf der A4 bei Ohorn

Zuletzt aktualisiert:

Ein mit Stahl beladener Lkw ist am Morgen auf der A4 zwischen Ohorn und Pulsnitz in Brand geraten. Der Fahrer konnte noch das Gespann auf den Standstreifen anhalten und den Auflieger von der Zugmaschine trennen. Er wurde offenbar nicht verletzt. Vermutlich war das Feuer durch eine defekte Bremse ausgelöst worden. Es bildete sich ein mehr als zehn Kilometer langer Stau. Die A4 in Richtung Dresden ist gesperrt.  Der Verkehr wurde umgeleitet.

Auf den Ausweichstrecken ging es nur im Schneckentempo voran. Hinzu kam ein Unfall auf der B98 zwischen Burkau und Rammenau.   Ein Pkw Dodge krachte an einem Kreisverkehr auf zwei Pkw. Dabei wurde einer der Fahrer verletzt.

Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Oorn, Pulsnitz und Rammenau löschten inzwischen den brennenden Lkw auf der A4.  Ermittlungen wurden aufgenommen. Die Schadenshöhe ist noch unklar.