"Lüften an Schulen effektiver als Luftfilter"

Zuletzt aktualisiert:

Sachsens Kultusminister Christian Piwarz will prüfen, ob Luftfilter in Klassenzimmern eingesetzt werden. Das Allheilmittel werde es nicht sein, meint Piwarz. Einfaches Lüften sei wesentlich effektiver.

Außerdem warnt der CDU-Politiker, dass die nötigen Millionen-Investitionen, an anderer Stelle sinnvoller eingesetzt werden könnten. Die Bundesregierung fördert seit kurzem mobile Luftfilter für schlecht belüftbare Räume in Schulen.

Sachsen stehen aus dem Programm etwa zehn Millionen Euro zu. Um das Geld abzurufen, muss der Freistaat die gleiche Summe dazugeben. Piwarz hat angekündigt, man werde jetzt schauen, wo das Geld herkomme.