• Foto: Redaktion

    Foto: Redaktion

Landeskriminalamt sichert Unterlagen beim CFC

Zuletzt aktualisiert:

CFC-Insolvenzverwalter Klaus Siemon hat am Donnerstagmittag mit einer Mitteilung überrascht, wonach die Geschäftsstelle des Vereins vom Landeskriminalamt durchsucht wurde. Hintergrund soll ein Ermittlungsverfahren gegen Aufsichtsratschef Uwe Bauch sein. Das LKA widersprach dieser Darstellung. Es habe keine Durchsuchung und keine polizeiliche Maßnahme beim CFC gegeben. Vielmehr seien bei einem mit Siemon abgesprochenen Termin Unterlagen übergeben worden.

Die Staatsanwaltschaft Chemnitz ermittelt gegen CFC-Aufsichtsrat Uwe Bauch wegen des Verdachts der Untreue. Es sei eine anonyme Anzeige gegen ihn eingegangen, sagte eine Sprecherin. Im Zuge dieser Ermittlungen seien die Unterlagen in der CFC-Geschäftsstelle gesichert worden.