• (Symbolfoto: Redaktion)

    (Symbolfoto: Redaktion)

Ladendieb in Penig schlägt um sich

Zuletzt aktualisiert:

In Penig wollte ein Mann am Samstagabend mit zwei Flaschen Bier aus einem Supermarkt in der Chemnitzer Straße gehen, ohne zu bezahlen. Das hat die Polizei in Chemnitz mitgeteilt. Als eine Kassiererin ihn ansprach, schlug er ihr ins Gesicht.

Auch ein Kunde, der helfen wollte, bekam einen Schlag ins Gesicht. Er konnte ihn aber bis zum Eintreffen der Polizei aufhalten. Gegenüber den Beamten verhielt sich der vermutliche Ladendieb aggressiv. Der 57-jährige Deutsche wurde in ein Fachkrankenhaus gebracht. Gegen ihn wird jetzt ermittelt wegen räuberischen Diebstahls und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.