• Foto: Archiv

Kulturhauptstadtbüro verlässt den Rosenhof

Zuletzt aktualisiert:

Das Kulturhauptstadtbüro zieht aus dem Rosenhof aus. Die Räume dort sind zu klein. Wie die Stadt mitteilte, sei das Büro dort dem Ansturm nicht mehr gewachsen. Es gebe so viele Bewerbungen von Vereinen und Initiativen, die ihre Ideen vorstellen wollen, dass die Beratungsräume nicht ausreichen. Die Mitarbeiter müssen dringend umziehen. Im kommenden Jahr soll das Kulturhauptstadtbüro deshalb im Tietz zu finden sein.